Menus

Zur Navigation durch die Website werden Menus im Design platziert, welche auf jeder Seite erscheinen. Standardmässig wird im Header die Hauptnavigation dargestellt und eine Footer-Navigation. Es stehen weitere Menus zur Verfügung und können aktiviert werden. Erweiterungen (z.B. die Mehrsprachigkeit mit der Sprachwahl) stellen häufig weitere Menus zur Verfügung.

Menus enthalten einzelne Menu-Einträge mit einem Titel, Linkziel und ggf. weiteren Einstellungen.


Normale Menueinträge verlinken auf Inhalte vom Typ "Seite". Bei der Erstellung des Inhalts kann bequem über die rechte Seitenspalte ein Menueintrag erstellt werden. Der Titel des Menueintrages kann vom Seitentitel abweichen. Seiten mit einem Menueintrag erhalten automatisch eine sprechende URL.

Externe Links können in der Menu-Verwaltung einfach erstellt werden. Ein Symbol (Pfeil) zeigt Benutzern in der Navigation an, dass dieser Link die Website verlässt.

Menueinträge können in der Verwaltung deaktiviert werden. Ein aktiver Menupunkt auf eine unveröffentlichte Seite wird für normale Benutzer ausgeblendet.

Menueinträge können bereits bei der Erstellung hierarchisch angeordnet werden. Die sprechende URL von Seiten enthält auch alle übergeordneten Elemente.

Die Hierarchie wird je nach Menu unterschiedlich ausgegeben. Die Darstellung kann auch durch Einstellungen im Design beeinflusst werden.

Breadcrumb

Ab der zweiten Stufe erscheint der Breadcrumb und stellt die Hierarchie dar. Damit können Benutzer bequem zu übergeordneten Seiten navigieren. Zusätzlich wird in der Navigation der aktive Menu-Eintrag speziell ausgezeichnet.

Hierarchie ändern

Die Hierarchie kann in der Menu-Verwaltung mit Drag & Drop geändert werden. Die einzelnen Inhalte müssen neu bearbeitet und gespeichert werden, damit sich ihre sprechende URL aktualisiert. Die alte URL wird dann zu einer Umleitung zur neuen, damit externe Links weiterhin funktionieren.

Die Navigation wird je nach Bildschirmgrösse unterschiedlich ausgegeben. Es bleiben sämtliche Punkte auf allen Geräten erreichbar, aber so muss z.B. das Hauptmenu auf einem Mobilen Gerät erst aufgeklappt werden um die Menueinträge sichtbar zu machen.

Für die Darstellung des Mobil-Menus stehen zahlreiche Erweiterungen zur Verfügung.


Die primäre Navigation durch die Website erfolgt über das Hauptmenu. Deren Aufbau orientiert sich so gut wie möglich an den Bedürfnissen der Besucher. Das Erarbeiten einer soliden Informationsarchitektur ist häufig die schwierigste konzeptionelle Aufgabe im Projekt. Projekte starten häufig schlank mit den wichtigsten Menueinträgen und planen später weiterführende Bereiche inhaltlich zu entwickeln und dann als zusätzliche Menueinträge bereitzustellen. Primer kann mit organischem Wachstum der Navigation und strukturellen Änderungen sehr gut umgehen.

Einfache Microsites begnügen sich häufig mit 3 bis 5 Menupunkten. Grössere Websites benötigen häufig übersichtliche zwei Stufen zur Navigation.

Die zweite Ebene in der Hierarchie kann als zweite Zeile ausgegeben werden, oder als ausklappbares Menu der ersten Ebene.

Das Sekundärmenu wird weniger prominent dargestellt und bietet sich an, wenn das Hauptmenu zuviele Punkte enthält. So können z.B. Hintergrundinformationen über die Organisation, Medieninformationen, Kontakt o.Ä. separiert werden. Das Hauptmenu kann sich dann wieder vermehrt auf die Benutzerbedürfnisse konzentrieren.

Das Menu in der Fusszeile kann komplett separat verwaltet werden. Häufig wird es für Impressum, Datenschutzinformationen und andere formalen Aspekte verwendet.


Sobald ein Projekt mehrsprachig ist, muss die Sprachwahl im Design platziert werden. Dadurch kann jede Seite direkt zu ihrer Übersetzung gewechselt werden.

Auf der Frontseite wird eine Spracherkennung durchgeführt und jeder Benutzer auf die favorisierte Sprache umgeleitet. Deshalt wird die Sprachwahl auf mobilen Geräten im Design weniger prominent dargestellt.

Menueinträge können normal übersetzt werden. Primer kann auch Menueinträge für eine spezifische Sprache verstecken, indem man das Class-Attribut no-lang-SPRACHCODE (z.B. no-lang-de für Deutsch) hinterlegt. Ansonsten werden auch unübersetzte Menueinträge für alle Sprachen ausgegeben.


Links zur Login-Seite werden normalerweise auf Informationsseiten nicht ausgegeben. Sobald die Erweiterung Community installiert wird, benötigen normale Benutzer Orientierung für Login / Logout sowie den Link zu ihrem Profil.